Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 

Calamus SL2000: Aktuelle Neuigkeiten

Calamus SL2000 Features
(Stand: 05/2000)

Calamus SL2000 ist der aktuelle Calamus für alle wichtigen Plattformen: Nur noch ein Dokumentformat für Mac, Windows und Atari. Das Programm läuft als Windows-Pack mit einem eingebauten Emulator, mit dem Sie keinen Installationsstress haben. Nach wie vor stecken wir viel Energie in die Behebung alter Programmfehler und in die Implementierung neuer Funktionen. Die Stabilität ist dabei am wichtigsten, es gab noch nie einen so stabilen SL.

Unterstützte Plattformen und Hardware:

Allen Calamus-Anwenderinnen und -Anwendern, die sich bislang noch nicht zum Upgrade entschließen konnten, legen wir SL2000 wärmstens ans Herz. Es bringt viele Vorteile für Sie, mit dem aktuellen Calamus SL2000 zu arbeiten.

top top
Die wichtigsten neuen Features im Calamus-Rumpf:
  Calamus SL 2000 (CALAMUS.PRG)2000 R1 PRG [08.08.2000]
  • Neu: Undo: Calamus SL2000 hat ein völlig neuartiges Undo-Konzept für beliebig viele Undo-/Redo-Schritte. Zunächst ist die Rahmenfunktionalität ins Undo-Konzept eingebunden (löschen, Position ändern, Größe ändern etc.), weitere Funktionen folgen.
  • Neu: History: Die Calamus-Dateiauswahlbox merkt sich jetzt beliebig viele 'zuletzt geladene' Dateien.
  • Neu: Rahmen drehen: Alle Rahmen haben neue Anfasspunkte zum direkten Drehen im Layout. Natürlich abschaltbar ...
  • Neu: Rahmenränder: Gedrehte Rahmenränder sind jetzt deckungsgleich mit dem Rahmeninhalt und so auch anfassbar.
  • Neu: Frame Information: The frame type information can be switched visible/invisible independant from the frame borders now.
  • Neu: Piping per Maus: Textrahmen können bequem per Mausklick verpipt werden.
  • Neu: Automatik-Textumfluss: Sämtliche Rahmentypen können jetzt automatisch und einstellbar von Textrahmen umflossen werden.
  • Neu: Gedrehter Text editierbar: Text/Textlineale sind auch im gedrehten Zustand editierbar.
  • Neu: Dokument-Verschiebemodus: Das Dokument kann nun per Maus direkt im Dokumentfenster verschoben werden.
  • Neu: Farbdialog: Komplett überarbeitet und neugestaltet, so dass Sie Farben in Calamus noch effektiver definieren, ändern und nutzen können. Der im Farbdialog eingebaute Grau-nach-K-Konverter und die Farbsortierung machen das Pflegen Ihrer Farblisten noch einfacher.
  • Neu: Transparenzen am Bildschirm: Transparente Rahmeninhalte werden am Bildschirm so gezeigt (und gemischt) wie in der Ausgabe.
  • Neu: Dokument-Manager: Das Anlegen mehrseitiger Dokumente mit fix und fertig verketteten Textrahmen ist kein Problem mehr.
  • Neu: SetDate: Bei der Ausgabe können Datum, Dateiname und Dateipfad jetzt automatisch mit ausgegeben werden.
  • Neu: TrueType-Fontlader: Sie können neben CFN-Schriften nun endlich auch TTF-Schriften (im PC-Format) direkt in Calamus benutzen.
  • Neu: Beliebige Seitenformate: Das neue Seitenmodul bietet unbegrenzt viele Seitenformate, die Sie nach Belieben selbst definieren können. – Endlich Formate wie 'CD-Booklet' und 'Visitenkarte' per Mausklick ...
  Calamus SL 99 (CALAMUS.PRG)1999 R1 PRG [11.05.1999]
  • Neu: Schriften einbetten: Schriften sind generell im Dokument speicherbar (lästiges Suchen beim Neuladen von Dokumenten entfällt).
  • Neu: Type-1-Fontlader: Sie können neben CFN-Schriften auch Type-1-Postscript-Schriften direkt in Calamus benutzen. Und zwar sowohl die PC-Type-1-Schriften (Endung PFB) als auch im Macintosh-Format.
  • Neu: Preview (Vorschau) möglich, zunächst für Fonts und einige Bild-Formate (Dokument- und Module-Preview in Vorbereitung).
  • Neu: Rahmenaufziehmodus ist nicht mehr Standardmodus, so dass Sie noch weniger Mausklicks nötig haben für Rahmenarbeiten.
  • Neu: Noch flexiblere Modulbefehlsfelder in echten Fenstern.
  • Neu: Rahmenabhängige Mausaktionen: Doppelklicks in Fenster sind jetzt definierbar (z.B. kann ein Doppelklick auf Textrahmen den Texteditor Eddie aufrufen).
  • Neu: Beim Verschieben von Tabulatoren wird eine Hilfslinie gezeigt.
  • Neu: Auto-Importmodus eingeführt: Kein Auswählen der Treiber mehr nötig.
  • Neu: Die generelle Druck-Auflösungsbegrenzung wurde aufgehoben.
  • Neu: Bilder beim Dokument fixieren dekomprimierbar.
  • Neu: Hilfstextausgabe jetzt farbig einstellbar.
  • Neu: Topleiste: Seiten-Navigationspfeile sind grau, wenn keine weitere Seite folgt.
  • Neu: Alles selektieren ist jetzt für Module freigeschaltet.
  • Neu: Importieren und Exportieren ist jetzt für Module freigeschaltet.
  • Neu: Die Ausgabe von Hilfstexten ist jetzt für Module freigeschaltet.
  • Neu: Dialog-Handling: Doppelklicks können per ALT+LEERTASTE simuliert werden.
  • Neu: Die Größe des Dokuments wird vor dem Sichern (auf Wunsch?) ermittelt und der freie Speicher auf dem Medium wird geprüft.
  • Neu: Größe des aktuellen Dokuments wird in Bytes auf dem Statistik-Dialog gezeigt.
  • Neu: Anzeige der Gesamtseitenzahl (z.B. Seite 3/7) in der Dokument-Titelleiste.
  • Neu: Wenn im Klemmbrett noch Daten liegen, kommt am Programmende eine Warnmeldung.
  • Neu: Wenn nicht alle Farben zur separierten Ausgabe angeschaltet sind, kommt vor dem Drucken eine Warnmeldung.
  • Neu: Wenn Rahmen vom Klemmbrett in aktive Textrahmen verankert werden sollen, kommt jetzt eine Sicherheitsfrage vorweg.
  • Neu: Beim Verschieben von Tabulatoren in Textlinealen wird jetzt eine senkrechte Hilfslinie gezeigt.
  • Fix: Bug in Rahmencache-Neuberechnung behoben (falsche Darstellung nach Vergrößerungswechsel).
  • Fix: Seiten-Logik: Nach Änderung der Seitenlage kam es u.U. zu Dokument-Strukturfehlern beim Einfügen von Dokumenten, Löschen von Seiten, Ändern des Seitenformats von Einzel- nach Doppelseiten-Dokument etc.
  • Fix: Der Hintergrund hinter der Druck-Anzeige wird nicht mehr erst nach Verlassen des Drucken-Dialogs wiederhergestellt.
  • Fix: Darstellung von Radio- und Checkboxen bei älteren as-Modulen korrigiert.
  • Fix: Ermittlung der max. Dateinamenlänge behoben (umgeht Probleme mit älteren MagiC-Versionen).
  • Fix: Rahmen-Editor erzeugt keine Müllsegmente mehr bei Multiselektion.
  • Fix: Leere Verzeichnisse boten z.T. nur 8+3-Darstellung in der Dateiauswahlbox.
  • Fix: Setzen des Mauscursors in Dialog-Eingabefeldern wieder direkt zwischen Buchstaben möglich.
  • Fix: Mauszeiger des Textlineals (+) blieb manchmal auch über anderen Fenstern (z.B. Topleiste).
  • Fix: Unsichtbar geschaltete Maskengruppen wurden nicht gedruckt, wenn beim Drucken Alle Rahmentypen (statt Sichtbare) selektiert wurden.
  • Fix: Ein Fehler in der Fontverwaltung führte manchmal zum Verwürfeln der Fontliste und somit zu falsch zugeordneten Fonts bei Stilen. Der Fehler trat beim Ersetzen von Fonts und beim Einfügen von Dokumenten auf.
  • Fix: Interne Behandlung der Fenstertitel ist fehlerhaft (u.U. geschrottete Fenstertitel).
  Calamus SL 98 (CALAMUS.PRG)1998 R1 PRG [05.01.1998]
  • Neu: Automatischer Ästhetik-Blocksatz: Dabei werden gewisse Zeichen teilweise über den rechten bzw. linken Blockrand hinausgehend plaziert, um dem Auge keinen starren, sondern einen optisch ausgewogenen Blocksatz zu zeigen (vgl. invers 5/97, S. 37) – Calamus SL beherrscht Ästhetikblocksatz schon über ein Jahr länger als InDesign!
  • Neu: Super-/SubScript: Positionierung und Größe beliebig einstellbar
  • Neu: Neuer Zeilenabstandtyp: 'Zeilenraster'. Perfekt registerhaltig setzen (auch mit mehreren Registern pro Seite!) leicht gemacht!
  • Neu: Beliebige Rahmentypen können im Textmodus direkt vom Klemmbrett im Text verankert werden.
  • Neu: 3D-Dialoge (unter div. Multitasking-AES möglich, z. B. MagiC)
  • Neu: Überarbeitetes Rahmenhandling (Rahmen kopieren mit der Maus, neue Mauszeiger-Formen für visuelle Rückmeldungen uvm.)
  • Neu: Rechnende Koordinatenanzeige: [+] [–] [/] [*] [^] und Klammern
  • Neu: Rasterbildwandler: Im Rahmenmodul können Rasterbilder zwischen allen gängigen Farbräumen hin und her gewandelt werden: Monochrom, Grau, Grau (Palette), RGB, RGB (Palette), CYMK.
  • Neu: Rahmen auf dem Dokument-Desktop (Fensterhintergrund) sichtbar ablegbar. Interessant als alternative Arbeitsumgebung.
  • Neu: Neuer GEM-Importtreiber im Lieferumfang.
  • Neu: Komplett überarbeitetes Dialoghandling: Alle Dialogobjekte sind jetzt auch direkt per Tastatur bedienbar, ähnlich wie unter Windows.
  • Neu: Dadurch auch sämtliche Listen in Dialogen per Tastatur bedienbar.
  • Neu: RasterCacheGenerator direkt vom Drucken-Dialog aufrufbar.
  • Neu: RasterCacheGenerator ist direkt abschaltbar, um das eingebaute Ordered-Dithering-Druckraster zu nutzen (ideal für Tintenstrahldrucker).
  • Neu: Einstellungen automatisch sichern am Programmende auf Wunsch.
  Calamus SL 96 (CALAMUS.PRG)
  • Neu: Alte 1.09-, SL- und Calamus95-Dokumente können geladen werden.
  • Neu: Sehr wichtig für ehemalige Calamus-Win95-User: Calamus SL braucht kein separates Transparenzmodul.
  • Neu: Sämtliche Dialoge wurden modernisiert.
  • Neu: Maskenmodul ist im Rahmenmodul integriert.
  • Neu: Textrahmen-Scale-It-Funktion ist im Rahmenmodul integriert.
  • Neu: Dokumentfenster-Desktop farbig einstellbar
  • Neu: Ausgegeben mit ...-Zeile online änderbar im Systemparameter-Modul
  • Fix: Superscript-/Subscript-Stellung korrigiert (auch beim Laden älterer Dokumente mit Dokumentkonverter)
  • Fix: Stark verbesserter Dokumentkonverter, 1.09- und Win95-Calamus-Dokumente leichter ladbar
Linienrahmen-Bearbeitung Linienrahmen-Bearbeitung (LINIEN.CXM)(SL2000 R1) [08.08.2000]
  • Neu: Endlich neue Linientypen – nutzen Sie jetzt auch V- und Kreuzlinien, 2fach- bis 5fach-Linien, U- und Halbkreislinien für noch praktischeres Arbeiten in der Gestaltung mit Linienrahmen.
top top
SL2000-Module ohne Modul-Icon
top top
Module, ab SL2000 zusätzlich oder erweitert im Lieferumfang:
top top
Treiber, bei SL2000 zusätzlich im Lieferumfang:
top top
Schriften, ab SL2000 zusätzlich im Lieferumfang:
  Calamus SL 2000 (CALAMUS.PRG)2000 R1 FONTS [08.08.2000]
  • Neu: Fade-Fonts: 4 CFN-Schnitte in aktueller Neville-Brody-Manier (fadefade, fadeless, fadenorm, fademore) von Frank Müller
  • Neu: Broom: 4 CFN-Schnitte in schottischer Loch- und Fjord-Optik (Broom, Inverbroom, Little Loch Broom, Loch Broom) von Frank Müller
  • Neu: Plage d'Oléron: 2 CFN-Schnitte des 'Sandfonts' von Sven Klügl mit in den Sand geschriebenen Buchstaben, passend für alle Sommerthemen
  • Neu: invers-Fontpool No. 1: 24 plakative CFN-Headlineschriften für alle Gelegenheiten, von Günter Honkomp
top top
Neu im WinPack-Lieferumfang:
  Calamus WinPack (Calamus.exe)1.4 [08.08.2000]
  • Neu: Tempo: CALAMUS.EXE: SL-STEmulator v 1.4, ca. 15-20 % schnellere Bildschirm-Ausgabe!
  • Neu: Win2000: Natürlich ist das SL2000 WinPack Win2000-kompatibel.
  • Neu: Komfort: Falls Calamus nicht installiert ist, wird Calamus.PRG direkt im Startpfad gefunden (CD-Start möglich!)
  • Neu: GDIprn.DLL: wesentlich verbesserte Druckeransteuerung
  • Neu: Automatische Umlautkonvertierung: bei Textübergabe vom Klemmbrett zum Eddie (Vollversion)
  • Neu: Fensteroptik: deutlicher an Windows angepasst.
  • Neu: Dialogoptik: an MagiC . . . angepasst.
  • Neu: WinPrint.cdt: Der Windows-Universaldruckertreiber hat jetzt einen sinnvolleren Namen und arbeitet auch mit Win2000-Treibern zusammen.
top top
Lieferung
top top
Was ist mit alten Modulen, Treibern und Schriften?

Alle Module und Treiber, die zum Calamus-SL-Standardlieferumfang gehören, werden in der dann aktuellen Ausführung auf DOS-formatierten HD-Disks mitgeliefert. Alle bei uns für Sie registrierten SL-Zukaufmodule und -Treiber von (DMC), adequate systems, FRS und invers werden ebenfalls Ihrer Lieferung beigelegt. Ihre alten CFN-Schriften können Sie selbstverständlich weiter benutzen.

Falls Sie z.B. für einen alten Windows-Calamus Module hinzugekauft hatten, legen wir diese Module ebenfalls in einer adäquaten Form bei, sofern möglich. Wenn Sie also z.B. für Calamus NT 1.0 ein Bridge-Modul v2.0 hatten, liegt Ihrem SL2000 ebenfalls ein Bridge-Modul v2.0 bei, nebst unserem Datenblatt mit einer Upgrade-Empfehlung auf Bridge 4.0.

top top
Messe-Auftritte sind für das Jahr 2000 bisher nicht geplant!

Wir konzentrieren uns auf die Weiterentwicklung von Calamus und stehen nach wie vor mit ASH wegen Calamus XL für Apple-Computer sowie mit wegen der Portierungs-Erlaubnis in Kontakt, bisher leider mit beiden ohne Erfolg. Aber wir bleiben am Ball – für Sie!

Wir laden Sie herzlich ein, uns im Internet zu besuchen. Mittlerweile ist dieses Medium nicht mehr wegzudenken und wer noch immer keine Möglichkeit hat, im Web zu surfen, verpasst wichtige Informationen. Unsere WebSite mit vielen hundert Seiten topaktueller Informationen in mehreren Sprachen finden Sie immer unter: http://www.calamus.net – schauen Sie mal rein!

Tip: Die Feature-Liste zum Calamus SL2000 wird bis zur Auslieferung sicherlich noch das eine oder andere Feature hinzubekommen. Damit Sie auf dem Laufenden bleiben, sollten Sie schnellstens im Internet unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, falls Sie das nicht schon längst getan haben. Da wir sämtliche aktuellen Informationen in Zukunft immer zuerst im Internet veröffentlichen, sollten Sie nicht zögern, spätestens jetzt auch Ihren Zugang zum Internet zu besorgen. Es lohnt sich!

top top

© 1998–2019 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. |
Fragen zu dieser Seite?