Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 

2000-12-13: Perso und seine Freunde

Vor ein paar Tagen stellten wir Ihnen die neue Version des Personalisierers vor. Mittlerweile sind die ersten Anwender fleißig und begeistert von den Möglichkeiten. Daher denken wir, es ist an der Zeit, eine kleine Weihnachtsgeschichte zu erzählen:


Es war einmal ein kleines Schuhgeschäft, das Hals über Kopf 15 Jahre bestand. Der Chef des Hauses war verzweifelt, weil er doch so gern seinen Kunden und Kundinnen davon erzählt hätte, doch die Zeit rann ihm (wie immer) durch die Finger. Er kam auf die Idee, allen einen persönlichen Brief zu schreiben und ihnen für die langjährige Treue 20 DM zu schenken. Natürlich nicht in bar, sondern als Einkaufs-Gutschein.

Dank Calamus konnte ihm rasch geholfen werden. Die richtigen Worte für das Anschreiben waren rasch gefunden, die Adressen wurden aus einem Telefonbuch abgetippt und in Eddie rasch aufgeräumt. Wie gut, dass die Eddie-Vollversion multiples Suchen & Ersetzen mit Jokern bietet.

Die Gestaltung des Briefbogens war mit den Bordmitteln von Calamus rasch erledigt. Das Anpassen von Rahmen ging dank Positioner und Koordinaten-Manager ruck-zuck, die vom Kunden gewünschten Schriften ließen sich am schnellsten mit den FonTools direkt am Bildschirm auswählen – der praktische Font-Browser macht's möglich.

Ich will ein paar Sterne auf dem Briefbogen, aber so wie hingeworfen . . ., rief der begeisterte Schuh-Chef.
Da war doch was, wie war das noch? – Natürlich, die Align-Tools und ihre verrückte Streufunktion.
Voilà! Da sind die Sterne.

. . . und geht es auch, die einzelnen Gutscheine mit fortlaufenden Nummern zu versehen?, fragte Schuh-Man, immer kribbeliger.
Na, das entlockt dem Besitzer des neuen Personalisierers nur ein müdes Lächeln. Rasch in irgendeinen Textrahmen [#NUMBER#] eingegeben und das war's auch schon.

Ja, super! – aber die müssen doch nicht bei Eins beginnen, oder?
Shoeman rieb sich die feuchten Hände. – Natürlich kein Problem. Ab welcher Zahl soll es denn losgehen?, fragte unser Mann am Satzrechner und zeigte auf das Nummerierwerk vom Personalisierer.

Genial!, kreischte Schuhschnabel und setzte noch eins drauf, als wollte er es jetzt wirklich wissen:
Aaaaaber – kriegen Sie es auch hin, dass die Zahlen so aussehen wie bei einem richtigen Druck-Zählwerk? Na, Sie wissen schon, diese Zahlen, die nie so ganz gerade stehen . . .
Setzman suchte rasch im Font-Browser der FonTools eine Schrift, deren Ziffern einem Zählwerk ähnlich sehen, kopierte sie, rief die Funktion Tanzende Zeichen auf und ließ die Zahlen einmal kurz tanzen. Der neue Font bekam den schönen neuen Namen 'ZAEHLWERK.CFN' und wird sicher ab jetzt noch öfter Verwendung finden.

Schuhmacher und Setzmän aber gingen nach getaner Arbeit frohgelaunt und guten Mutes zum Weihnachtsmarkt . . .


Der neue Personalisierer v3 kostet nur 199 DM, als Upgrade vom Personalisierer v1/v2 nur 50 DM.
Bestellen Sie jetzt!

Und hier gibt's den Jubiläumsbrief als PDF. (Das Original legen wir ab jetzt auch dem Personalisierer bei.)

Ach ja: Die Freunde vom Personalisierer gibt's natürlich auch zu kaufen.

top top

© 1998–2022 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz
Fragen zu dieser Seite?