Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 

Indexer PRO

Indexer PRO

Indexer PRO · Kaufen · PayPal · User-Meinungen · Funktionen · Vergleich · Demo · Handbuch · News · Historie ·  
Indexer PRO (benötigt mindestens Calamus SL 2006): Die aktuelle Versionsnummer ist 3.02.

Indexer PRO
Ach wie war es doch vordem
mit Calamus so unbequem ...

. . . einen vernünftigen Index für seine Veröffentlichung zu generieren. So manche Diplomarbeit, so manches Buch, mit Calamus wunderbar gesetzt, hatte nachher keinen Index oder einen, dessen Fertigstellung länger dauerte als die eigentliche Arbeit.


Mit Indexer PRO können Sie effektive Indizes im Handumdrehen erzeugen. Das sagen wir nicht nur so, das geht wirklich so schnell. Sie markieren in Ihrem Text die gewünschten Begriffe (ruhig auch mehr als ein Wort pro Eintrag!) mit einem Doppelklick und fügen sie so in eine Index-Liste ein. Sind alle wichtigen Wörter markiert, starten Sie die Index-Generierung. Zeit zum Kaffeeholen bleibt da kaum, schon ist der Index fertig. Natürlich vorformatiert. Er landet wahlweise in einem Index-Textrahmen oder als ASCII-Datei auf Ihrer Festplatte.

Autoren, Vielschreiber, Dokumentatoren und andere, die mit Calamus Seite um Seite füllen, dürfen aufatmen. Das Generieren von Indizes (auch Indexe, Mehrzahl von Index, der;(lat.) alphabetisches Namens- oder Sachverzeichnis) war bisher etwas für Geduldspieler und Masochisten. Indexer PRO verspricht Abhilfe auf einfache Weise.

Sie bestimmen einfach, welche Wörter in den Index aufgenommen werden sollen. Dazu bietet Indexer PRO vier Wege:

  1. direkte Eingabe im Indexermodul
  2. Übernahme markierter Wörter direkt aus dem Textlayout
  3. Wörterlisten, die Sie mit irgendeinem ASCII-Editor erstellt (oder sonstwie generiert) haben
  4. Oder lassen Sie sich alle Wörter eines Texts von Indexer PRO zur Auswahl auflisten, natürlich alphabetisch vorsortiert.

Nachdem die Wortliste feststeht, können Sie den Index generieren lassen. Dazu durchsucht Indexer PRO alle (oder alle selektierten) Textrahmen im Dokument und führt alle Fundstellen im Index auf. Hierbei können auch schon vorhandene Indizes ergänzt werden, z. B. für Dokumente, die sich über mehrere Dateien erstrecken.

Mit Indexer PRO ist es darüber hinaus möglich, Textrahmen virtuelle Seitennummern zuzuordnen, um auch mehrseitige Dokumente, die aus technischen Gründen auf nur einer großen Seite gesetzt werden, mit einem sinnvollen Index versehen zu können.

Für verschiedene Projekte können Sie neben einem Standard-Indexwörterbuch beliebig viele projektbezogene Wörterbücher anlegen und separat speichern, die Sie nach Belieben zu vorhandenen Index-Wörterbüchern hinzuladen können.


Indexer Pro unterstützt zweistufige Indizes. Sie können nicht nur beliebige Wortlisten definieren, sondern Schlagworte als Wortgruppen festlegen, unter denen Sie anschließend weitere Begriffe auflisten lassen können. Die einer Wortgruppe zugewiesenen Wörter können Sie wahlweise zusätzlich auch außerhalb der Wortgruppe auflisten lassen. Die als Wortgruppe definierten Begriffe können natürlich selbst auch Suchbegriffe sein. Und zu alledem unterstützt das neue Indexer-Wörterbuch-Format auch Joker für beliebige Wortenden, von Ihnen festlegbare Wortterminierungszeichen sowie Zeichen, die bei der Wortsuche ignoriert werden sollen. Damit können Sie flexibler als je zuvor bestimmen, was gefunden werden soll. Groß- und Kleinschreibung der Begriffe spielt keine Rolle mehr.

Das Aussehen des erzeugten Indexes können Sie flexibel einstellen. Sowohl die Folgeseitenbehandlung als auch die Formatierung der Seitenzahlen mit Tabulatoren lassen sich vor dem Erzeugen einstellen, so dass für einen korrekten Satz des Index selbst keine oder nur noch geringe Nacharbeiten nötig sind.

Indexer-Format

Index erzeugen Einstellungen
top top

© 1998–2017 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz
Fragen zu dieser Seite?