Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 

2000-11-16: DLL oder CLL, das ist hier die Frage.

Die CXmy-Module wurden vor einiger Zeit geschaffen, um dem Problem zu begegnen, dass diverse Calamus-Module zwar Befehlsfelder benutzen, aber dort nur ein oder zwei Befehlsicons zeigen. Welch eine Platzverschwendung, und zudem ist rasch die Module-Leiste überladen.

Die CXmy-Module können beliebig in einem Befehlsfeld angeordnet werden und mehrere Module können sich ein Befehlsfeld teilen – Shakespeare hätte gesagt: Wie es euch gefällt!

Alle CXmy-Module beziehen dabei die gemeinsame CXmy-Technologie aus einem Modul, das früher bei adequate systems AS.DLL hieß und im Module-Ordner von Calamus liegen musste. Im Zuge der SL2000-Entwicklung, bei der erstmals der SYSTEM-Ordner im Calamus-Ordner eingeführt wurde (nicht zuletzt, um den immer voller werdenden Module-Ordner zu entrümpeln), wanderte diese DLL-Datei in den SYSTEM-Ordner und bekam den Namen CXMY.DLL. Dort gesellten sich noch die CALAMUS.DLL und die COLOR.DLL hinzu, die für die Calamus-Initialisierung und für das Farbmanagement benötigt werden.

DLL oder CLL . . .
Immer öfter trat im Support jedoch das Problem auf, dass sich Calamus-User, die nicht mit dem SL2000-WindowsPack arbeiten, schwertun, DLL-Dateien auf ihre Festplatten zu kopieren. In diesem Fall lief natürlich der Calamus nicht mehr korrekt. Wir haben uns daher entschlossen, ab sofort die windows-unabhängigen DLL-Dateien, die nur von Calamus benötigt werden, in CLL-Dateien umzubenennen. Dabei steht CLL für

Calamus Link Library.

Die Calamus-System-Dateien CALAMUS.CLL und COLOR.CLL werden dem in Kürze erscheinenden SL2000-FreshUp-Release R5 beiliegen.

Die aktualisierten CXmy-Module Uhr, Wopper und CXmy-Editor, die seit SL2000 zum SL-Standardlieferumfang gehören, finden Sie ab sofort im Downloadbereich unter SL-Updates – natürlich mit der neuen CXMY.CLL (Die alte CXMY.DLL und ggf. noch im Module-Ordner vorhandene AS.DLL können Sie löschen.)

Calamus-Anwenderinnen und -Anwender, die in der invers-Supportmailbox MAUS @ DAL registriert sind und schon eines der Zukauf-CXmy-Module Dokument-Information, Kollektor, Passer- und Schnittmarken oder Virtualisierer haben, können ab sofort in der MAUS @ DAL ein kostenlose Update auf die jeweils aktuellen Versionen abholen.

(Sie brauchen die Standard-CXmy-Module dann nicht noch extra im SL-Updates-Downloadbereich unserer WebSite zu holen, sie liegen den Zukaufmodul-Archiven schon bei!) – Es lohnt sich vielleicht auch für Sie, unseren kostenlosen Update-Service per Mailbox-Abholung zu nutzen.

top top

© 1998–2022 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz
Fragen zu dieser Seite?