Diese Seite nutzt die Möglichkeiten von CSS. Falls Sie dies lesen, ist CSS in Ihrem Browser nicht erlaubt oder verfügbar. Die Seite wird trotzdem funktionieren, sieht aber bei weitem nicht so schön aus. ;-)
invers Software
 

Anwenderstimmen zum Ende von invers Software + DSD.net

 

Danke Dir auch noch mal für Dein Lebenswerk und alles Gute für die Zukunft!

Bin durch Nachschlagen von Calamus auf Wikipedia zufällig über die Fußnote gestoßen, dass Andreas Kromke im März AtariX auf GitLab veröffentlicht hat. Ist wie Weihnachten ;-)

 

Vielen Dank für deinn jahrelangen Bemühungen, wir sind schon von Anfang an Calamus-Anwender und sind nur durch Zufall auf das Programm gestoßen: ca. 1988 haben wir bereits schon im Vorfelde einen Nixdord-Computer von meinem Bruder leihweise erhalten(war zur Zeit Nixdorf-Mitarbeiter) und hatten in Hamburg eine Vorführung, ich glaube auf Pagemaker, ein einfacher Rundsatz sollte dann ausgedruckt werden, wir wurden gebeten erst einmal zum Frühstück zu gehen, auf meine Frage warum, wurde gesagt dass der Ausdruck so ca. 15 Minuten dauerd, und es stimmte auch, sind dann wieder nach Kiel gefahren. Der Ausdruck auf einen 300 dpi-Drucker hat uns nicht so gefallen, sind dann einige Zeit später zufälligerweide an einem Computerladen vorbeigekommen(MCC in Kiel), aben nach einen besseren Drucker gefragt, wir sollten doch einmal so gegen 12 Uhr vorbeischauen, dann wäre da eine Vorführung, gesagt getan wir erschienen dann um 12 Uhr, alles schien so wie in Hamburg zu verlaufen, dann aber als es zum Drucken kam, wolltehn wir einmal die Gesichter sehen, wenn man ca. 15 Min. auf einen Ausdruck warten soll, aber schon nach ca. 18 Sekunden war der Druck fertig, wir waren selber überrascht, auch preislich war es der Hammer, bei Nixdorf sollten wir das gesamte Paket 60.000.- DM bezahlen, aber Atari + Drucker + Calamus + Schriften nur für 15.000,- ; haben sofort zugeschlagen, wir waren der erste Stempelhersteller in Deutschland, die Computer eingesetzt haben, zur damaligen Zeit haben alle anderen über uns gelacht, wir sind sehr erfolgreich mit Calamus gestarten, mussten aber vor ca. 20 Jahren auf Corel umsteigen, Calamus ist und bleibt für uns das beste Programm und war seiner Zeit um jahrzehnte vorraus,

Nochmals vielen Dank für deine stetigen Bemühungen, Calamus haben wir sehr viel zu verdanken. Liebe Grüße und dir eine gute Zukunft

 

Vielen Dank für all die Jahre
Viel Glück für deine neue Bühne
Du bist großartig

 

Ich danke für die lange Zeit, in der Sie den Calamus weiter am Leben erhalten und weiterentwickelt haben. Schade, daß es hier nun doch endet, aber ich bin nicht unzufrieden und werde den Calamus noch möglichst lange weiter benutzen. Mit Freude weiter benutzen!

Ihnen wünsche ich noch Alles Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg!

 

Zwar verschwimmt so manches im Dunkel der Vergangenheit, aber es wird so Anfang der 80er Jahre gewesen sein, als wir uns in Walluf kennen gelernt haben. [Anm. UD: In Walluf war die Firma DMC, die Calamus ursprünglich herausgegeben hat. Dort war ich nie tätig.] Für Calamus habe ich damals Anleitungen für das eine oder andere Modul erstellt, als externer Dienstleister. Calamus hat mich viele Jahre (Jahrzehnte) begleitet, Atari, später auch Windows. Calamus nutze ich heute nicht mehr, obwohl meine Seriennummern nach wie vor gültig sind.

Ulf Dunkel also ziemlich am Anfang meiner beruflichen Karriere, und nun fast gegen Ende meines eigenen Berufslebens trennen sich unsere Wege wieder. Mit Ihnen, Herr Dunkel, Ihren Newslettern und den anderen Programmen, die ich im Laufe der Jahre bei Ihnen erworben habe, geht tatsächlich ein Begleiter verloren, den ich sehr geschätzt habe. Da verschwindet etwas aus meinem Alltag, was unterschwellig immer da war und zu meinem Berufsleben dazu gehörte.

Nein, ich sage nicht schade, es ist der Lauf des Lebens. Man kommt, man geht. Aber es ist gut, wenn man Spuren hinterlässt.

Es war schön, dass es Sie gibt, und ich habe mich immer darüber gefreut, dass Sie den Calamus über soviele Jahrzehnte am Leben erhalten haben! Calamus war es wert, das wissen auch andere, die so einiges für InDesign übernommen haben.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit, Herr Dunkel, und wer weiß, vielleicht trennen sich unsere Wege doch nicht, und irgendwann begegnen wir uns wieder. Würde mich freuen!

 

Vielen Dank für Deine Arbeit für CALAMUS und jetzt viel Freude und Erfolg im weiteren Leben.

 

Auch von meiner Seite alles Gute im neuen Lebensabschnitt. Schade, dass niemand die Ära Calamus weiterführen möchte. Bisher habe ich keine Software entdecken, dass die Eleganz von Calamus mit all seinen Funktionen derart perfekt umsetzt. Ich hoffte, dass jemand das Konzept vollständig auf Windows oder Linux portieren würde. Damit könnte die gesamte Leistungsfähigkeit und Möglichkeiten heutiger Hard- und Software genutz werden.

 

Quasi last minute habe ich auch noch ein wenig eingekauft im Calamus-Laden, der nun leider geschlossen wird!

Auch von meiner Seite vielen Dank für den Support in den letzten Jahren und alles Gute!

 

Ein letztes Mal alles Gute für Sie !!! Ich finde es so schade dass Calamus nachdem Sie jahrelang Calamus so guten Support geleistet haben, dass es nun so von der Bildfläche verschwindet. Vielen Dank nochmals für alles

 

Jaja, irgendwann geht eben alles mal einen neuen Weg :/ :) .. mußte gerade wieder an die div. Atari-Treffen denken, wo wir gemeinsam mit Sach und Pack die Atari Fahne hochgehalten haben :) .. wird man schon ein wenig melancholisch .. Rainer Mannigel, der letzte verbliebene N.AES Entwickler, ist letztes Jahr verstorben, so das sich bei N.AES wohl nichts mehr tun wird .. leider .. wir hatten ja noch losen Kontakt zu den FireBee Leuten, aber ein Entwicklergerät hat uns da nicht mehr erreicht =\ ...

lieben Gruß, frohe Ostern und alles Gute für Deine neuen Aktivitäten natürlich, Du hast der Szene als eine DER Konstanten ja immer viel Halt gegeben, dafür in jedem Falle gebührt Dir großer Dank ...

 

Ich kann nur sagen: Vielen Dank!

 

Alles sehr schade. Aber trotzdem vielen Dank und gute Zeit!

 

Vielen Dank für die tolle Aktion, gerne bestelle ich auch noch einmal zu den einmaligen Konditionen. Für deinen (Un-)Ruhestand /weitere Herausforderungen wünsche ich dir alles Gute. Bonkoraj /Liebe Grüße

 

Auch ich finde es schade das du aufhören musst, habe lange zeit mit Calamus gearbeitet, ich war damals SEHR froh das du Calamus übernommen hast und es weiter ging!

Ich wünsche dir für dein weiteres Leben alles gute!

 

Leider geht eine Ära zu Ende, aber es geht weiter ...

Muss gestehen, dass sich meine Calamus-Nutzungszeiten sehr stark verringert haben, da sich die Vereinsarbeit im Sinne der Zeitungserstellung schon vor Jahren verabschiedet hat. Aber hier freue ich mich immer wieder, wenn sich denn mal eine Gelegenheit zur Nutzung ergibt. Habe mir also nochmal die letzten Updateversionen von deiner Seite gesogen.

Vor Jahren hatte ich ja nochmal das Upgrade auf SLC 2015 bezogen, muss allerdings gestehen, werde es wohl heute mal prüfen ob alles funktioniert. Die wenigen Arbeiten wurden wie gewohnt mit der 2006ér Version erledigt. Sollte etwas schief gehen, habe ich ja noch morgen ;-))

Dir alles Gute und weiter eine erfolgreiche und besonders gesunde Zukunft

 

Irgendwann musste es ja passieren. Deine Mail habe ich auf der Fahrt in den Urlaub bekommen. Sehr schade, aber ich kann das ja verstehen. Als Benutzer fast der ersten Stunde habe ich mich auf jedes ADAT und jedes Update, auch wenn es noch so klein war, gefreut. Ich muss/darf noch ca. 10 Jahre mit Calamus weiter arbeiten. Hoffentlich läuft es auf Windows noch so lange. Dir wünsche ich alles Gute für deine neue Zukunft.

Ich fand Karfreitag ein passender Termin für diese Mail.

 

Die Nachricht hat mich jetzt echt negativ überrascht. Es macht mich etwas traurig, obwohl ich nun schon länger nichts mehr aktualisiert oder neu bestellt hatte. Inzwischen bin ich ja auch schon 14 Jahre vom Publishing weg und arbeite hauptberuflich als Musiker mit Schwerpunkt Schlagzeugunterricht.

Anfangs warst du ja mein Calamus SL - Belichtungsonkel, was echt schon lange her ist. Calamus läuft immer noch bei mir auf einem Apple G4 von 2002.

Auch wenn wir länger keinen Kontakt hatten, wünsche ich dir alles Gute für die Zukunft und hoffe, alle deine Pläne werden positiv verlaufen.

 

Mit dieser Hiobsbotschaft habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Zumindest nicht so kurzfristig... Ist es doch gar nicht so lange her, als wir uns telefonisch noch u.a. über ein neues magicMac unterhalten haben... Es ist jammerschade!

Nun wird mich zwar mein / unser guter Freund seit ATARI-Zeiten, CALAMUS, möglicherweise weiterhin begleiten und mit mir arbeiten – doch wer weiß, wie lange noch… Aber ohne den Enthusiasten Dunkel?

Dennoch: Ihr Schritt ist für mich verständlich, wenn auch sehr bedauerlich… Für Ihre Zukunft alle guten Wünsche!

 

Da ist man mal 14 Tage im Ausland, kommt zurück und findet gleich drei ungelesene CalamusNews vor, die es in sich haben.

Ich bedauere es zutiefst, daß invers Software zum Monatsende schließen wird. Ein Institution, die gefühlt schon immer da war und gefühlt bis in alle Ewigkeit da sein müßte, macht dicht. Das trifft mich sehr. Aber nach 27 Jahren konnten nur Sie am besten wissen, wann es Zeit ist, loszulassen und etwas anderes zu tun. Was auch immer für Gründe vorliegen mögen, die Sie zu diesem Schritt veranlaßt haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie auch für die Zukunkt alles Gute und vor allem Gesundheit, denn wenn man sich etwas nicht kaufen kann, dann ist es das.

 

Mit Wehmut nehme ich zur Kenntnis, dass Sie invers Software schliessen. Ich gehöre zwar nicht zu den grossen CalamusUsern, aber ich bin doch ein bisschen stolz ein Calamus User fast der Ersten Stunde zu sein.

Sie haben Calamus so lange am Leben erhalten! Hut ab. Das soll erst mal eine andere Softwarefirma nachmachen .... Da muss man gar nicht suchen gehen... die gibt es nämlich gar nicht. Ich wünsche Ihnen von herzen alles alles Gute bei Eurer neuen Herausforderung.

 

Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung der Bestellung! - Schade, dass ihr nicht weitermachen könnt. Ich bin immer wieder gerne auf Calamus zurückgekommen, auch wenn ich zwischenzeitlich mit anderen Programmen beruflich zu tun hatte oder in ganz anderen Berufszusammenhängen steckte. Alles Gute für die Zukunft !!! Freiheit und Glück!

 

Mit etwas Wehmut möchte ich mich von dir verabschieden und dir für die Zukunft viel Glück wünschen.

Auch in meinem Leben hat sich vor Kurzem etwas verändert, denn ich bin seit 1. Februar Rentner. Als Calamus-Anwender der ersten Stunde bin ich noch am überlegen, ob ich zu guter Letzt noch auf iCalamus umsteigen soll?

Vielen Dank für die vorbildhafte Zusammenarbeit

 

Es ist doch einigermaßen beschämend, dass meine Support-Anfragen just in der Zeit bei Ihnen aufgelaufen sind, als Sie über das Ende dieser Ära nicht mehr nachgedacht, sondern vermutlich längst vor Augen hatten. Diese Ankündigung hat mich eiskalt bei der sonntäglichen Fahrradtour bei schönem Wetter, Eis und Kaffee getroffen – hart, eiskalt und wenig angenehm!

Aber, auch meine Geschichte sollen Sie hören, auch wenn sie nicht zu den Ur-Calamus-Geschichten gehören mag. Sie beginnt aber gleichwohl ebenfalls auf dem ATARI, damals allerdings auf der Ebene der Textverarbeitung und der Frage, wo man wohl brauchbare Fonts für die Buchherstellung herbekommt – na, bei Calamus, wo sonst, hieß es! Viele Bücher, Jahre, Schweiß und Arbeit später war die Promotion für die Abgabe an der Uni fertig; es fehlte nur noch eine schematische Übersicht über die Ergebnisse, die die ominösen 1000-Worte-ein-Bild-Idee noch realisieren sollte. Das habe ich dann in der Tat mit einer Calamus-Lite-Version noch auf einem ATARI realisieren können. Die Daten sind aber wohl im digitalen Orkus des Plattform-Wechsels auf MagicMac verschwunden; der Ausdruck ist mir geblieben.

Die sehr fixe Textverarbeitung ist mir als treuer Begleiter geblieben – die Hardware macht größere Schwierigkeiten, um die genannten Bücher herzustellen. Warum also nicht aus der Not eine Tugend machen, nämlich: Das Buch fertig auf der alten Mac-Hardware machen und dann ein gewohnt solides ATARI-Programm nehmen und dort den Rest gestalten. Wer eine Schwäche für derartige Produkte abseits des Mainstreams hat – und nicht nur den Support, sondern auch die im besten Sinne solide deutsche Gründlichkeit liebt –, der kommt an Calamus nicht vorbei. Oh Freude, es gibt ihn sogar als völlig neues Programm für gutes Geld als direktes Mac-Programm!! Nein, zögern musste ich nicht lange!! Die Anfänge habe ich mitgemacht – und immer wieder um Rat gefragt, wenn es nicht weiterging (und dankenswerterweise auch sehr prompt, freundlich und professionell Rat bekommen!). Nun, wenn ich das recht sehe, dann ist die Sache mit dem Buch wohl nicht so leicht realisierbar, weil iCalamus die Sache mit den Fußnoten nicht so ganz versteht. Schade, sehr schade – und auch meine Frage, ob sich jemand diesen Wissensschatz zu eigen machen kann/wird, um die Dinge doch voranzubringen. So wenig, wie ich auf die Textverarbeitung verzichten mag, weil ich nach wie vor keinen Ersatz sehe, so ist das – mit viel bescheidenerem Blick (aber mit protestantischem Trotz) für iCalamus ebenfalls, weil ich kein Fan von den großen Softwareschmieden sind, die viel machen und weit vom Nutzer weg sitzen.

Das sind nur zwei Absätze über ein Produkt, das ich mit Ihnen verbinden – wohl meinend und wertschätzend. Und ich hoffe noch, dass sich – vielleicht auch ein Autorenkollektiv (Foundraising; als verteiltes Projekt auf vielen Schultern? – ach, wir sollten kreativer denken!) – zusammen tut, um diese vorzügliche Idee doch noch zu pflegen. Meine Textverarbeitung gehört – nicht zuletzt! – in diese gleiche Kategorie derjenigen tollen Erfindungen, die es wert sind, erhalten zu bleiben.

Und Sie, lieber Herr Dunkel?! Es sind dies die digitalen Kinder, die eine Familie eines Tages verlassen – mir graut ein wenig vor dem Tag, wo die tatsächlichen Kinder gehen und ich meine neuen Wege finden muss. Ich hoffe sehr, dass Sie Letzteres längst gefunden haben, damit der Blick nach vorne auf eine gespannte und fröhliche Erwartung der kommenden Dinge nicht vom wehmütigen Blick zurück in die Vergangenheit überlagert wird. Ihnen wünsche ich jedenfalls jene gespannte und fröhliche Erwartung der zukünftigen Ereignisse, danke Ihnen sehr sehr herzlich für die gemeinsamen Jahre – wenn auch ein wenig sporadischer als mancher Hardcore-Calamusianer – und wünsche Ihnen Gutes und Weitblick! – Vielleicht aber – und das hoffe ich auch! – auf eine weitere (oder mehrere!) Begegnung –!!

 

Moin, schade das das nit dem tollen Prg nicht mehr weiter geht, aber ich schätze man muß auch mal an sich denken. Nochmals vielen Dank das sie Calamus so lange am laufen gehalten haben. Ich denke man kann noch lange damit arbeiten.

 

Vielen Dank für die langjährige Programmpflege und alles Gute !

 

Sehr schön, dass die Calamus-Seiten im Internet erhalten bleiben!

 

Danke für die vielen guten Calamus-Jahre!

 

Sollten sich unsere Wege nicht mehr kreuzen wünsche ich Ihnen noch einmal alles Gute und viel Glück für die Zukunft. Es ist sehr schade dass nun am Monatsende die Geschichte von Calamus so endet. Aber Sie müssen natürlich auch an Ihre Zukunft denken. Mit zunehmenden Alter hat man auch nicht mehr so viel Zeit !!!

 

Das ist ja eine traurige Nachricht.

Ich bin ja seit Jahren begeisterter Calamus Nutzer. Ich nutze Calamus, unter Anderem, zur Erstellung von Acrylglasschildern die ich auf meiner kleinen CAD/CAM Fräse fertig stelle. Ich würde gerne prüfen ob meine Version Aktuell ist, das Ein oder Andere Modul noch erwerben und ein gedrucktes Handbuch mit Schüler dazu bestellen. Aber leider liege ich im Krankenhaus und komme nicht vor Ende März hier raus.

Meine Frau hat mir die Seriennummer und den Machende raus gesucht, aber ich schaffe das mit dem Handy nicht mir eine Übersicht zu verschaffen. Ich weiß auch auswendig nicht welche Module ich habe und ob die aktuell sind. Sehen Sie eine Möglichkeit mir behilflich zu sein?

Auf jeden Fall vielen Dank für ein tolles Programm und alles Gute für Ihre Zukunft.

 

Auch ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei meinen Anliegen rund um Calamus in all den Jahren bedanken. Ich bin ja auch schon seit den Atarizeiten mit dabei und konnte viele Druckprojekte mit Calamus so verwirklichen, wie es mir vorstellte. Meistens waren es Einladungen und Konzertprogramme für meine Klassenabende in der Musikschule, Plakate für meine Band und in den vielen Jahren auch zahlreiche Notendrucke für meinen Musikverlag. Calamus war immer mit dabei. Ich denke, Sie werden jetzt ein wenig mehr Zeit haben um Ihrem Hobby, dem Klavierspiel, nachzugehen. Und wie Sie ja selbst schreiben, kann man sich bei Ihnen noch Tipps zu Calamus holen, falls es einmal doch nicht so klappt oder selbst eine Lösung findet.

Ich wünsche Ihnen eine wunderbare Zukunft, Gesundheit und viel Freude mit Ihrem Hobby!

 

Ich bedanke mich noch einmal für den astreinen Service und die vielen guten Ideen, die Du in Calamus gesteckt hast. Und wünsche Dir eine gute Zukunft. Es wird sich sicherlich ein neuer, kreativer Bereich öffnen, oder schon da sein, damit es nicht langweilig wird.

 

Nachdem ich von den anderen Calamus Geschichten gelesen habe hier meine: Mal Privat mit 1.09 ein bischen was gemacht. Ab 1990 dann mit 2 Kollegen eine Druckerei gehabt. Briefbogen, Visitenkarten haben wir an einen Klassischen Setzer gegen. Nix mit Mac oder PS sondern spezielle Satzmaschine.

Für diverse Kunden hatten wir ein 6-faches Selbstdurchscheibendes Formular mit 5 Farben (4 Schmuckfarben und Neutralisation). Ursprünglich war das eine richtige Bastelarbeit. Texte, Linien im klassischen Satz, die Farben für die verschieden Formularfelder waren mit Lichtundurchlässigen Klebesteifen, Skalpell und Abdeckfarbe gebastelt. Das dann mal von einer jungen Frau an einem Computer neu machen lassen und die Postscript-Datei zum Belichter geben.

Dann waren für einen Kunden Änderungen nötig, das wieder von ihr ändern lassen und wieder den Schwarzfilm vom Belichten ausgeben lassen. Und nichts passte mehr, denn der Belichter hatte mehrere Geräte und es beim 2ten mal an einem anderen ausgeben lassen. Aus einer Postscript-Datei macht jedes Gerät was es will.

Dann haben wir uns Calamus SL gekauft und Satz selber gemacht. Von Briefbogen, Visitenkarten, Formulare, Werbung, ein Buch bis zu Geschäftsberichten. Calamus nutze ich immer noch für alles und mit dem Ausverkauf in der Komplett Version.

 

Wie viele andere bin ich natürlich traurig, dass eine so lange Ära zu Ende geht und ein DTP Programm vom Markt verschwindet, dass über Jahrzehnte ein Arbeiten auf hohem Niveau ermöglicht hat. Bei dem vergleichsweise geringen Budget, dass für die Weiterentwicklung zur Verfügung stand, ist das eine wirklich tolle Leistung und verdient Respekt. Das gilt für Sie und alle Personen, die an der Weiterentwicklung beteiligt waren. Ich selbst war zu meinen Studienzeiten sehr aktiv im DTP Umfeld und habe an den ersten ADAT Treffen teilgenommen. Dort hatte ich die Möglichkeit viel neues zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Dabei habe ich auch einige der Menschen kennenlernen dürfen, die Calamus über die Jahre am Leben gehalten haben. Vielen Dank dafür!!!

Leider habe ich selber neben meiner Arbeit seit Jahren nicht mehr aktiv mit Calamus arbeiten können, da mir die entsprechenden Gelegenheiten fehlen. Da ich aber noch einige Dokumente habe, die ich ohne Calamus nicht mehr nutzen kann, habe ich mich entschlossen, zumindest die letzte Version noch mitzunehmen und mir so eine Option zur weiteren Nutzung offen zu halten. Wird es die Version 2015 R5, die auf der Webseite angekündigt wurde noch geben?

 

Alles Gute für die Zukunft!!! Und herzlichen Dank für den 1A Service!!!

 

Mein Anwalt sagt eine Klage hat keine Aussicht auf Erfolg. Mit dem Kauf von Calamus hätten wir keine rechte an Ulf Dunkel erworben.

Ernsthaft: Sehr schade das du mit Invers aufhörst, wünsche Dir aber alles Gute für Deine Zukunft.

 

Vielen Dank und vielGlück für die Zukunft!

 

Erst Mal herzlichen Dank für Ihren super Service. Schade, daß Sie aufhören. Ich hatte schon seit Beginn des Calamus-Programms Kontakt mit dem Darmstädter Studenten, der Calamus entwickelte. Ab 1992 hatten wir dann Calamus in der Schule eingesetzt und waren hoch zufrieden.

Ihnen weiterhin alles Gute - vielleicht hört man etwas (über die Calamus news) über Ihre weiteren Unternehmungen.

 

Sehr schade, dass sich Calamus nun verabschiedet. Ich denke ich war User der ersten Stunde, gebrauche es noch heute jede Woche und hoffe, dass ich dieses Superprogramm noch lange, lange nutzen kann. Für Ihren weiteren Weg alles Gute.

 

Ich finde es schade das Calamus nicht weitergeführt wird und Invers schließt.Nach den vielen Jahren kann ich das aber auch verstehen.

Ich hatte mit Calamus auch schon auf dem Atari angefangen. Das Zwischenspiel mit einer anderen Firma Richtung Windows hatte mich schon fast auf ein anderes Programm gebracht. Durch die Übernahme von Invers bin ich dann doch bei Calamus geblieben. Für die Gastronomie, persönlich gestaltete Einladungskarten usw. habe ich mein Calamus vor etwa 20 Jahren um einige Module erweitert.

Diese Aktivitäten sind in den letzten Jahren leider weggefallen und seit ca. 5 Jahren gestaltete ich nur noch 3 Einladungen bzw. 3 Plakate für unsere Vereinsturniere.

Ihnen wünsche ich für die Zukunft Alles Gute, hauptsächlich Gesundheit.

 

Seit zwei Tagen will ich diese Email schreiben, doch die Zahl der Erst-Zeilen-Löschungen sind über alle Maßen hoch, die Zeitspannen des Erinnerns und Sinnierens lang. - Calamus - … Jetzt lösche ich nicht mehr, jetzt schreibe ich einfach und schicke es ab. Du wirst wahrscheinlich viel Text entschuldigen müssen.

Ich war wohl mal ein Nerd. In der Schulzeit fern jeder Disco hatte ich nur Elektrotechnik und Computer im Kopf, in der Hand einen Lötkolben, Tastatur oder Maus. Wir (meine Mutter) hatten kein Geld für einen Computer, aber über Zeitschriften, Bücher, Messebesuche und den ersten Atari Mega-ST meines (geschiedenen) Vaters kannte ich mich schnell gut aus und saugte von 68k-Assembler bis zu den Unterschieden von TOS und Apple OS alles auf, was mit Computern zu tun hatte. So auch Calamus. Mein Vater hatte es sich mit einem Mega-ST und einem SLM 804 zugelegt - Version 1.09N wahrscheinlich. Die Besuche dort war ich von der Maschine nicht zu trennen und ich habe begonnen, Calamus in mich aufzunehmen. Irgendwann war mein Vater zu weit weg und ich näherte mich dem Abitur. Die Abi-Zeitung musste natürlich mit Calamus gemacht werden - wahrscheinlich eines der ersten Exemplare im Umkreis, welches vollständig mit einem DTP-System erstellt wurde. Dafür saß ich wochenlang in einem Computer-Laden mit Atari-Systemen eine Bus-Stunde entfernt an deren Ausstellungsgerät und durfte zum Vorführen von Calamus und dem System nebenbei die Zeitung erstellen. Der Mann von der Druckerei staunte nicht schlecht, als ich mit den fertigen Daten und Laserdrucker-Ausdrucken ankam.

Ein mit meinen Eltern befreundeter Hotel- und Restaurant-Besitzer schaffte sich in unserem Wohnort ebenfalls solch ein System an, um u.a. seine täglich wechselnde Speisekarte in gedruckter, professioneller Qualität darbieten zu können. Den Job übernahm ich, mindestens 4x die Woche saß ich für gute (Schüler-)Entlohnung am Rechner und habe seine Wünsche für Prospekte, Speisekarten und anderes willig umgesetzt. Ich bekam Geld dafür, mit Calamus zu arbeiten - Geld für etwas, was ich unbedingt machen wollte - wofür ich eher Geld bezahlt hätte! - Ein Konzept fürs Leben. - Für einen Onkel mit einer Fotoagentur in Berlin und in Bonn realisierte ich eine Adimens-Datenbank für seine damals ca. 200000 Aufnahmen und pflegte in Monaten den Datenbestand (ohne Bilddaten natürlich :-)) ein. Damit (und der Hilfe meiner Mutter) war es dann möglich: Mein erster eigener Atari Mega-ST 1! Ab diesem Moment war mein Leben anders und mit dem ersten Modem und dem MAUS-Netz gab es keine Grenzen mehr.

Es sind in den folgenden Jahren so unbeschreiblich viele, denkwürdige Sachen in meinem Leben geschehen, die mich nachhaltig geprägt haben! Und neben all der Computertechnik und den vielen, vielen Dingen, die ich in diesen Jahren lernen durfte, waren es auch ganz besonders Menschen, die ich auf diesem Weg kennenlernen und von denen ich mehr als nur Technik lernen durfte. Und all diese für mich so wunderbaren Erlebnisse in einer für mich wirklich genauso wunderbaren jungen Zeit wuchsen und blühten um einen zentralen Marktplatz meines Lebens, auf dem ganz zentral ein Computer mit Calamus stand.

Das Leben ist in großen Schritten weiter gegangen und auf seinen sehr verschlungenen Pfaden hatte es immer wieder von mir nie bedachte oder vorhergesehene neu Wege für mich parat. Irgendwann war Calamus nur noch im erweiterten Reisegepäck - ein kleiner Radiosender z.B. funktioniert im Alltag doch ganz ohne DTP und benötigt eine Redaktion ganz ohne Print. Und auch die folgenden Abschnitte gab es keinen Einsatz für Calamus. Aber mit jedem Mailing, mit jeder Notiz von Calamus wurde mir wieder warm und ich habe an dem ein oder anderen Abend mit einem Freund bei einem guten Tropfen über diese wunderbare Zeit sinniert.

Wie wichtig mir dies war und ist zeigt der Umstand, dass ich bis heute meine Computertechnik dieser Jahre verwahrt habe! Mein alter Mega-St 1 war irgendwann in einem TETRA-Tower mit PAK/030, FRAK, Nova-Grafikkarte und pipapo gewandert - er steht noch im Keller, gut gehütet. Dann ein PowerMac G4 mit MagiCMac - er ist noch da. Auch der folgende G5 - mit MagicMacX. - Ich habe sie nie wieder angeschaltet und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob sie alle noch funktionieren würden. Aber mein schon lange gehegtes Wunschprojekt (welches bisher auch an Platzmangel scheiterte) ist ein kleines privates Rechnermuseum für mich! Ein langer, dekorativer Tresen wie an einer Apple-Geräte-Bar. Dort stehen diese meine Rechner - funktionstüchtig, hübsch platziert und in Szene gesetzt. Mein ganz persönliches Erinnerungsalbum der digitalen Bilder meines jungen Lebens.

Ich habe in den letzten Jahren mein Calamus aktualisiert - gerade auch für dieses, mein Album, in der Hoffnung, das irgendwann zu realisieren. Wirklich mit Calamus gearbeitet habe ich seit langer Zeit nicht mehr.

Doch nun lese ich, ich habe keine Zeit mehr, mein kleines Projekt zu verschieben! Calamus wird nicht, wie unterbewußt von mir immer gehofft, ewig da sein. Invers (ich habe auch noch die gleichnamigen Magazine im Keller gesammelt :-)) wird es nicht mehr geben, Ulf Dunkel - insgeheim irgendwie einer der Jedi meiner digitalen Welt - geht andere, neue Wege. Das freut mich für den Mann mit dem Federkiel als Lichtschwert ganz persönlich und meine besten Wünsche seien Dir für dieses von Dir genannte neue Kapitel sicher. Gleichsam stürzt es mich in echte Betroffenheit! Seit zwei Tagen tauche ich aus den Wellen der guten Erinnerungen rund um Calamus kaum auf (momentan krank im Bett ist dafür viel Zeit ;-)).

Und so habe ich mich entschlossen, mein Projekt anzugehen. Wenn ich wieder auf den Beinen bin gibt es keine Ausreden mehr. Vom Mega-ST bis zu meinem aktuellen Arbeits-Mac werden sie alle für die Zukunft aufgebaut sein, die alten Schätzchen einen repräsentativen, tollen Platz bekommen. Und auf allen wird ein Calamus laufen! Und nicht nur mein aktueller SL2015 sondern der SLC! Ich werde ihn mir gönnen - wenn nicht jetzt, wann dann! Ich habe kein Facebook, kein Instagram, keine Timeline irgendwo, kein Fotoalbum, keine Dia-Sammlung oder sonst etwas, aber diese Rechner mit Calamus! Ich freue mich wie ein Kind darauf!

Ich will mich von ganzem Herzen bedanken! Ein wirklich großes, ehrliches Dankeschön dafür, lange Zeit Teil dessen gewesen zu sein, was mein Leben so früh und nachhaltig bis heute geprägt hat. Und verzeih den vielen Text, ich wollte das irgendwie loswerden und versuchen zu vermitteln, wie ernst ich dieses Dankeschön meine.

Von einem Calamus-Freund und -Verehrer, Danke Dir.

 

Auch ich danke Dir für die vielen Jahre. Da ich erst von einer Tagung zurückkam, komme ich halt badisch unpünktlich hinterher, aber trotzdem herzlich.

 

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Ich bin sehr traurig darüber, daß Sie aufhören. Für mich geht eine Welt zu Ende. Ich wußte immer, daß es für Calamus eine kompetente Hilfe gibt. Ich wünsche Ihnen für den neuen Lebensabschnitt viel Erfolg-Sie werden mir fehlen!!!

 

Auch für mich geht damit eine Ära zu Ende. Eine starke Erinnerug an die Arari Zeit. Auch wenn ich in den gefühlten 25 Jahren nur einmal telefonisch Kontakt mit Ihnen gehabt habe, fühlte ich mich mit Ihrem Wissen sehr gut betreut, für den Fall das ich mal nicht weiter komme. Man hatte eine komopitenten Ansprechpartner.

Ich wünsch für Ihnen für die Zunkunft Glück und alles Gute.

 

Schade, Schade, Schade, vielen Dank für die jahrzehntelange Softwarepflege und Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, Gesundheit Glück und viele weitere schöne Jahre, Jahre, was auch immer Sie tun.

PS Ich gönne mir nun mit weinenden Augen die Komplettversion. (Träum) vielleicht findet sich ja eine Nachfolgelösung... (Träum) vielleicht in ferner Zukunft als OpenSource unter Linux

 

Die wenigen Kontakte, die wir hatten, waren immer top. Du hast ausnahmslos immer und zu jeder Zeit geholfen! Sehr, sehr schade, dass das ein Ende haben soll! Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute. Calamus-seit-ATARI-Fan

 

Der Schlag traf unerwartet. Viele Jahre, beginnend mit ATARI und Maus-Net, habe ich mit großer Freude mit Calamus gearbeitet. Deshalb bedaure ich es sehr, dass jetzt bald Schluss ist.

Ich bedanke mich bei Dir für die wirklich gute Zusammenarbeit über die lange Zeit. Dir persönlich wünsche ich weiterhin alles Gute.

 

Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute und - das hätte ich zu Atari-Zeiten nie gesagt - Gesundheit. Aber wir werden alle älter.

Es war damals eine aufregende Zeit, aber positiv aufregend, was die IT angeht. Inzwischen rege ich mich eher über die Naivität der Nutzer auf, die ihre Geräte ohne zu hinterfragen benutzen. Na ja. Ich bin schon lange auf Linux (openSuse) umgestiegen, kann daher Dein Angebot nicht wahrnehmen, auch wenn meine aufgerüsteten Ataris noch laufen.

Menschen wie Du haben damals die Rechnerszene (und auch mich) geprägt und dafür danke ich Dir.

 

Ich bedaure Ihre Entscheidung, kann aber sehr gut verstehen, wenn Sie sich nach all den vielen Jahren auch wieder mal anderen Dingen zuwenden wollen.

Ich muß zugeben, daß ich selbst mein Atari-Hobby in den letzten Jahren sehr vernachlässigt habe - aber das liegt hauptsächlich am Beruf, der mir seit ein paar Jahren wenig Zeit für meine Hobbies läßt. Der letzte große Wurf diesbezüglich war wohl der Kauf des Upgrades zum SL2015 und so wundert es mich auch nicht, daß ich dazu nicht einmal meine Zugangsdaten beantragt habe. Das hole ich hiermit nach, weil ich wissen will, was das Upgrade auf die Vollversion speziell in meinem Fall kosten würde. Vielleicht leiste ich mir, sozusagen als krönenden Abschluß einer erfolgreichen Geschichte einen Komplett-Calamus.

Mit Calamus verbinde ich sehr viele schöne Erinnerungen, darunter auch die ersten Gehversuche mit DTP in den 80ern bei einem Freund im Comupterstudio Wehsner hier in Wien. Von diesem Zeitpunkt an war ich begeistert von Calamus, aber es sollte noch Jahre dauern, bis ich selbst Besitzer dieser professionellen Software sein durfte.

Irgendwie haben wir hier in Wien ja seit ein paar Jahren gehofft, daß doch noch eine Version für die Firebee rauskommen würde. Aber auch da bin ich nicht ganz auf dem Laufenden, was sich wirklich getan hat. Ich verstehe sogar, warum eine Portierung unrentabel erscheinen mußte, denn das ganze Firebee-Projekt stufe ich mal so als Projekt mit viel zu geringen Stückzahlen und Liebhaber-Status ein. Klar, daß da jemand wie Sie, der vom Softwareverkauf auch leben sollte, nicht aufspringen möchte.

Ich danke Ihnen für eine schöne Zeit mit einer tollen Software und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Ausdauer, bei allem was sie sonst noch so machen werden und machen möchten.

 

Auch mich hat Calamus seit den Anfängen in meinem Berufsleben begleitet. Seit kurzem bin ich im Ruhestand und produziere jetzt nur noch die Cover für meine Radtouren-DVDs (inkl. Hase-Ems-Radweg) mit Calamus.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in Ihrem neuen Lebensabschnitt.

 

Ich wünsche Dir und deiner Familie, dass ihr euch auf einem guten Weg befindet. Ich hoffe, dass das gute Erinnern an die Zeit mit und um das Erleben mit der Softwaregemeinschaft rund um den Calamus bei Dir überwiegen wird. Ich danke Dir für die vielen guten Einfälle und dein Engagement bei kleinen wie bei großen Fragen und Meinungen. Ein großes Winke – Winke zum Abschied

 

Was soll ich jetzt mit meinem Calamus machen, wenn’s mal klemmt? Sie haben mir in der zurückliegenden Zeit immer hervorragend geholfen und unterstützt. Dafür sage ich ein herzliches Danke. Ihnen wünsche ich für die Zukunft alles Gute.

 

Ja, da kann ich mich nur anschließen und mich für die lange mit Herbert geleistete Arbeit bedanken. Sie haben ein ganz großes Stück Atari-Welt über Jahrzehnte weitergegangen.

Meine erstes großes Calamus-Projekt habe ich um 1990 herum geschrieben: Eine Methodenmappe zur Jugendarbeit mit ca 280 Seiten. Bis heute ist für mich Calamus mit seinem modularen Aufbau unerreicht. Nach dem Ableben von Atari habe ich mir noch lange mit zwei TTs über die Runden geholfen. Als dann dank Ihrer Arbeit Calamus indem Windows-Welt wieder auftauchte, das war großes Kino. Vielen Dank für Ihr Engagement, Ihren stets vorbildlichen Support... Und ich erlaube mir die Hoffnung, dass auch das (hoffentlich) noch nicht ganz das Ende ist. Vielleicht findet sich noch jemand, der das Erbe antritt....

Ihnen auf jeden Fall alles Gute

 

von mir auch alles, alles Gute für Ihre Zukunft. Ich, als totaler Amateur, war froh, früh Ihre Produkte kennengelernt zu haben und benutze CALAMUS von Anfang an. Schon in den Anfangsjahren, als ich noch als Anzeigenbrater arbeitete, begann ich, als nicht gelernter Grafiker, eigene Anzeigen zu basteln. Der Erfolg bei meinen Kunden gab mir stets recht. Selbst die Geschäftsführung eines großen Verlagshaus im östlichen Süden von BW kamen zu mir, um sich über die Möglichkeiten für ihre Mitarbeiter und Anzeigenberater zu erkundigen, was damals alles schon mit CALAMUS machbar war. Leider waren dann Windows- und Apple-Produkte bei den Grafikern beliebter. Ich will CALAMUS eigentlich nicht missen, da ich es täglich benutze. Schade -aber der Weg ist das Ziel.

Darum nochmals alles, Gute und danke für die jahrelange gute Zusammenarbeit und den hervorrragenden Support!

 

Da mich Calamus mehr als zwanzig Jahre begleitet hat und Sie mir immer wenn Not am Mann war geholfen haben, wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihren neuen Lebensabschnitt.

 

das ist aber schade, denn Sie waren sehr kreativ und haben gute Programme gemacht. Ich habe 1989 mit Calamus am Atari begonnen. Ich wünsch’ Ihnen alles Gute für die Zukunft.

 

Meine erste Reaktion war: Das kann er mir doch nicht antun! Doch verstehen kann ich es schon, auch wenn ich diesen Schritt sehr bedaure, weil mir Calamus in den vielen Jahren, in denen ich mit diesem Programm arbeite, zu einem guten Freund geworden ist, auf den ich mich durchaus verlassen konnte und immer noch kann.

 

Schade, das zu hören. So traurig es ist, erinnert es mich dennoch an eine spannende Zeit, an die ich gerne zurückdenke. Nicht zuletzt ist Calamus (und somit Fontman :-) ) der Grund, warum ich heute meine Brötchen mit Softwareentwicklung verdiene.

Ich wünsche Dir alles gute für Deinen weiteren Weg und würde mich freuen, wenn wir uns ein zweites Mal über den Weg laufen.

 

Vielen Dank für die Zeit und für ein tolles DTP-Programm. Viel Spaß mit dem neuen Kapitel.

 

man wird nicht jünger. sie haben mit calamus ein programm entwickelt und erhalten, das bis heute seines gleichen sucht. ich bin auch einer von den ersten atarianern. als industrie designer war es mir eine große hilfe. ich machte auf dem atari cad wo bei der wohnwagenfirma knaus noch ganze gruppen von technisch zeichnern die zeichnungen mit dem scharfen messer korrigierten und das obwohl die einbauteile fast immer die gleichen waren.

da mein schneidplotter letztes jahr aufgegeben hat verkaufe ich meinen hochgeüsteten atari tt den ich von einer druckerei erstanden hatte. ich habe sogar noch ein a3 graphik tablett mit folie für cad programme. wenn ich zeit habe setze ich das mal in ebay.

toll daß sie noch weiterhin den support anbieten. da werden bestimmt manche noch danach lechtzen.

erst mal gute entspannung und weniger stress

 

Deine Nachricht über Deinen Entschluß, Deine Software-Firma zu schließen hat uns traurig gestimmt. Wir denken, daß Du gut überlegt und dann so entschieden hast. Und wir können uns vorstellen, daß möglicherweise bei Dir auch einiger Kummer diesem Entschluß vorausgegangen sein wird. Es ist sehr schade.

Für die vielen schönen Jahre mit Calamus danken wir Dir sehr, und wir wünschen Dir für Dein neues Lebenskapitel Freude, Kraft und alles Gute. Möge das was Du vorhast recht gut gelingen!

 

So langsam glaube ich, dass ich bald der letzte Dinosaurier bin. Im letzten Jahr hat mein Lieblingspapierhändler dicht gemacht, Ende 2016 mein Buchbinder – übrig bleiben nur Firmen ohne persönliches Flair. Nur mit Kohle im Sinn.

 

das ist ja (hoffentlich) schön für Sie - und schade für uns Nutzer. Leider schweigen Sie sich in Ihrer Mail darüber aus, ob irgendwer Ihr Repertoire übernimmt - für mich konkret: ob der JobTimer und vor allem CalamusSL weiterentwickelt und supportet werden - und wenn ja, von wem.

Sollte ich mich tatsächlich mit meinen 56 Jahren noch mit einem anderen DTP-Programm beschäftigen müssen? Das wäre eher trostlos …

 

Für sie beginnt damit eine neue Zukunft, ich gratuliere Ihnen dazu. Mit 93 Jahren benutze ich Calamus nur noch privat, und das selten. Aber ich denke oft an unsere gute Zusammenarbeit zurück.

 

DANKE für die traurige News, dass Du Dich aus dem Calamus-Geschäft zurück ziehst. Schade. So wird die alte Truppe immer kleiner. Wünsche Dir für die Zukunft alles Gute!

 

Tut mir Leid, dass es zu Ende geht mit Calamus. Ist doch ein umfangreiches Programm. Es ist aber schön, sie weiterhin erreichen zu können. Für Ihre Zukunft alles Gute.

 

Das finde ich ja sehr schade, dass Sie Ihre Arbeit mit Calamus nun beenden. Bedeutet das für uns User, dass es keinen Support für Calamus mehr geben wird? Oder gibt es eine Nachfolgefirma an die man sich weiterhin wenden kann? Wenn nicht, was machen wir denn dann? Und wie geht es bei Ihnen weiter?

Ich habe Calamus seit der Atari-TOS Zeit begleitet und natürlich auch genutzt. Eines meiner ersten Projekte habe ich Ihnen zur Ansicht heute morgen eingescannt.

 

Ich arbeite noch privat noch mit Calamus als 89 jähriger und bedanke mich für die langjährige gute Beratung. Ich wünsche Dir viel Glück für dein weiteres Leben.

 

Die Nachricht, dass Sie aufhören, hat mich überrascht. Aber ich kann es nachvollziehen. Ich wünsche Ihnen noch einen gesunden Lebensabend!

 

Vielen Dank für die langjährige Zusammenarbeit, auch wenn diese in den letzten Jahren von meiner Seite aus deutlich abgenommen hat. Aber ich habe die ganze Zeit die Entwicklung aufmerksam verfolgt, denn für mich war der Calamus immer mehr als ein Programm. Auch meine Zeit als Tee-Kaffee-Weinhändler neigt sich dem Ende entgegen. Ich feiere Ende des Jahres meinen 40 Jahrestag mit meinem Laden und ich denke, daß ich zum Jahresende das Kapitel beenden werde.

Ich wünsche Ihnen alles Gute zu Ihrem neuen Leben und drücke Ihnen die Daumen.

 

Na schade und alles Gute!

 

Seit einigen Jahren leite ich ein Liedzeilenquiz, das seine Ursprünge in den 80ern hat. Zeitweise haben über 40 Teams mitgemacht, jetzt sind es noch neun und ich habe angekündigt, daher zum Jahresende aufzuhören. In diesem Zuge meinte jemand alles hat seine Zeit. Banal, aber doch sooooo passend... :-)

Danke für die schönen Momente im Atari-/Calamus-Leben und alles Gute.

 

Mit etwas Wehmut vernehme ich die Nachricht - schließlich fing im DTP-Bereich bei mir alles mit Calamus und Atari/Mac an und ich war auch als Distributor gelistet. Auch heute zeige ich jungen Leuten bei jeder Gelegenheit Calamus und erzähle aus der Angangszeit des DTP. Aber leider waren andere stärker - nicht besser.

Ich wünsche für die Zukunft alles Gute!

 

Das ist fürwahr eine Nachricht, die mich bewegt. Sicher haben Sie sich diesen Schritt reiflich überlegt und mir bleibt, Ihnen für Ihr Engagement rund um Typo und dieses grandiose Werkzeug Calamus SL herzlich zu danken und Ihnen für alle vor Ihnen liegenden Abenteuer bestes Gelingen und Erfüllung zu wünschen. Sehr gerne würde ich Ihr Abschlussangebot voll ausschöpfen, allein, ich kann es mir derzeit nicht leisten. Trotzdem hoffe ich, dass ich irgendwann wieder etwas von Ihnen hören bzw. lesen werde.

 

Einerseits überraschend, andererseits auch irgendwie doch nicht, betrübt mich diese Nachricht natürlich und lässt mich etwas wehmütig auf die vielen Jahre zurückblicken, in denen ich selbst noch aktiv in der DTP Welt mitgemacht habe. Anfangs als blutiger Laie, Jahre später als erfahrener Dienstleister. Immer mussten wir kämpfen und mit unserem Außenseiter Status hatten wir es gegen den Mainstream nicht immer leicht. Ich musste daher letztlich schon vor 15 Jahren umsatteln. Ich benutze Calamus heute noch von Zeit zu Zeit, wenn ich mal etwas zu drucken habe und denke gerne an unsere tollen ADAT Treffen z. B. in Willebadessen zurück. Ich hoffe, dass du eine gute berufliche Alternative gefunden hast und würde dich und die anderen alten Calamus Recken tatsächlich gern noch mal treffen. Ich werde dann wohl noch mal schnell mein iCalamus aktualisieren. Mein 2006er ist glaube ich relativ komplett.

 

Ich habe Calamus seit den späten 80ern und ausschließlich auf dem Atari benutzt und habe damit meine ersten Schritte im Bereich DTP gemacht. Dafür bin ich immer noch sehr dankbar. Später musste ich dann auf die DOS-Ebene wechseln, was vor allem beruflich bedingt war, und das neue Programm hieß dann Pagemaker,später Indesign, aber immer waren die frühen Erfahrungen mit Calamus in meinem Hinterkopf.

Also, nochmals vielen Dank und alles Gute für das neue Kapitel!

 

Vielen Dank und alles Gute weiterhin.

 

Jetzt hast Du mich aber schwer geschockt. Der letzte Mohikaner. Der letzte, den ich kenne, der die Fahne hochgehalten hat. Au mann. Das ist gefühlt ein absolutes Trauerspiel.

 

Das ist eine traurige Nachricht. Obwohl ich die Updates nicht gemacht habe, benutze ich immer noch Calamus SL, wenn ich etwas Desktop-Publishing machen muss. Es ist das Ende einer Ära, die ich liebte. Ich stelle mir vor, dass das Coming of Serif Lab auf dem PAO-Sektor bei Ihrer Entscheidung eine Rolle spielen musste. Was wirst du jetzt machen?

Ich sende dir meine ganze Freundschaft.

 

oha. da geht dann doch eine aera zuende.

ich hab calamus ja schon lange nicht mehr benutzt, hauptsächlich mangels emulation auf den neuen macs. das problem mit magic update wurde ja nie richtig gelöst. ab und zu würde ich natürlich

ansonsten danke für dein engagement. calamus hat bis heute immer noch großartige ideen drin, von denen andere gar keine vorstellung haben.

 

Alles Gute für die Zukunft und D A N K E für 27 Jahre tolle Arbeit am und im Calamus!

Mehr Anwenderstimmen von DSD.net-Kunden

Mehr Anwenderstimmen von iCalamus-Anwendern

top top

© 1998–2018 invers Software. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz
Fragen zu dieser Seite?